Geschichte

1754 - 2004

Über Bambolo , wenn auch unter einem anderen Namen , war bereits in vorrömischer Zeit erwähnt , als Wohnwagen und direkten Verkehr nach Norden und umgekehrt , Sie haben zu stoppen , um zu tanken und die Pferde zu wechseln , die in der Nähe " Biwak " geparkt wurden ( daher der Name " Eis ", noch in Betrieb) .
Es wurde festgestellt , zu verschiedenen Zeiten , viele Gegenstände aus der Bronzezeit , Fragmente von Achsen , Speere Höcker , die Überreste von Schnallen, Pferd Bits , unbestritten Zeugen intensiver Aktivität und Straßenbetrieb .
Von jeher der Via Aurelia , kam um die große Bucht an der Mündung des Sitzes bekommen von Süden nach Norden abgelenkt Bambolo in Richtung Osten , trafen sich die " Osteria del Piano Casalone di Castagneto ", die etwa eine Meile von der war Via Aurelia Strom und hundert Meter von der Grube von Bolgheri, und dann weiter Scalabrone ' s " Old Osteria del Piano di Bolgheri " endlich in den Strompfad fiel kurz vor San Guido .

Im Jahre 1749 , über die Lorraine zu der Medici übernahm, wurde erlassen, das Gesetz über die Fehden und Großgrundbesitzer , nicht klassifiziert werden und private Landbesitzer ihren Besitz , wurden gezwungen, erhebliche Verbesserungen an seinem Besitz , vor allem zu den Senkkästen und den Tavernen die stand an den wichtigsten Straßen .
Guido Graf Filippo Gherardesca , die in Bolgheri angesiedelt, so musste er die Osteria del Piano di Castagneto zu ersetzen, jetzt baufällig und
unsicher ist, mit einer neuen Taverne, die Zukunft Bambolo , in einer strategischen Position noch mehr liegt, ist , an der Einmündung der Straßen zu den Häfen , dass
Senken Sie den Sitz der beiden divergierenden Richtungen der Via Aurelia , der Weg, um Castagneto und das Tal der Mühlen, unersetzliche Quelle von kulinarischen Köstlichkeiten. Die Arbeit wurde vor 250 Jahre im Jahre 1754 durchgeführt .

Aber 9. Dezember 1755 wurde die Zählung für Malaria und jede Aktivität fehlte unvermeidlich ausgesetzt ist, um im Jahr 1756 von der Witwe Pandolfini Virginia im Namen der Söhne Hugh Camillus , Bonaventura und Thomas Schwarze wieder aufgenommen werden.
Der Bau dauerte bis 1759 , mit der Cardinaletti , die Pfosten , einem großen Tisch und eine "Maske" reinem Marmor , vielleicht eine Büste des Grafen Guido Philip , der sich selbst gefunden, so um die heikle Aufgabe, die Vermittlung der neuen Einheit führen Küche Marmor Gemeinschaft . Die alle von Romulus Della Bella , der Enkel des gleichnamigen des Herstellers der Kirche von San Guido und Autor wichtiger Werke in Castagneto und Bolgheri geschnitzt. Leider hatte die Maske kein Glück , denn während der Unruhen von Achtundvierzig , wurde abgerissen und bis zum Beginn des Aufstiegs von Castagneto , wo er begraben wurde gerollt.

Die Taverne , einfach " Osteria di Castagneto New Plan" fehlte , nach dem Brauch der Zeit, Toiletten, auch geflossen , weil neben dem Botro Mills, in jenen glücklichen Zeiten voll Wasser das ganze Jahr über und unverzichtbare Quelle dissetamento und Hygiene für Menschen und Tiere.
Und die Kneipe zog langsam , mit einem langen Tisch und phantasievolle Gemeinschaft Rotisserie von solchen Bergen von Volterra gebaut, mit Tropfschale unten für die Rückgewinnung von wertvollen Stimmungen.

 

250 Jahre Bambolo

Für den Rest des achtzehnten Jahrhunderts wechselten mehrere Hosts ( Ranieri , Gonzo, Giuseppe Bassi und andere) , aber die Vermögen mehr arrisero mit dem Königreich Etrurien und der Französisch Reiches, als die Truppen wurden nach Piombino und Elba unterwegs und machte einen Stopp auf die Bambolo , wo Offiziere fanden Gastfreundschaft, während die Soldaten in der Nähe lagerten , untergraben heftig Rinder in freier Wildbahn oder in Herden fixiert. Es fehlte nicht an gefällig girlie, ein wenig " süße Leben und häufige Streitigkeiten , einschließlich eines schlagenden und heftigen Korrektur zu einem Französisch Offizier, der die Gabel Gemeinschaft zu sich selbst ist. Eines Nachts liefen wir sogar Tote , in der Person des Narren Schweizer Soldat, der es gewagt hatte, zu stehlen Hühner Casone . Der Pfarrer musste di Castagneto " Pettinella " Gennari eingreifen , aber er weigerte sich, das Wirtshaus betreten, weil schlechte Hygiene und Anstand . Die Französisch nannte die Taverne " Bamboula " (zeigt , sowie ein afrikanischer Tanz, ein Ort der Festlichkeit und gozzovigli ) , dass castagnetani übersetzt , um gut in der " Bambolo . "

Der Host Gualdi Francis , der jetzt in der gleichen Zeit Pächter von Fischerei Seat, hatte einen Ofen mit zwei Etagen, sagte: " fumicaia " , für geräucherte Aale, erstellt , die, die sich den Sumpf , um den Hafen und die Küstendünen , die in Kombination Frösche, ein reichhaltiges Essen , belebend und profitabel.

1831 wurde es in die aktuelle Route neu aufgebaut , von San Guido in St. Vincent und dann Grosseto, der Via Aurelia , hob zwei Arme (gest. 1.16) hat acht Brücken und gesäumt von Pappeln, so dass parallel , in 1832 wurde es auch wieder die Taverne . Doch trotz der häufigen Wechsel der Führungskräfte ( Geparden , Massai , Salardi , Welcome, Fulceri , Schlosser, Billi ), die neue " große Straße der Maremma " , anstatt anzuhalten , ziehen Wagen und Karren mit langen . Nicht weniger Glück traf er den Besitzer des Corneto , die auf Gherardesca für die Schulden um das Anwesen angesammelt verkaufen. Eine weitere Enttäuschung für die Taverne, war die Schaffung der Eisenbahn, die 20. Oktober 1863 mit dem Namen des Bambolo geöffnet , denn es musste nur den Sitz der Station zu finden, aber der Graf Ugolino entschied sich, an den heutigen Standort in die bewegen Mitte der vier ihre neuen Häuser.

Nach einem vergeblichen und verlängerte Werbung im Amtsblatt von Florenz und Pisano , die Bambolo war gezwungen , sich dem aufdringlichen Halbpacht zu opfern. Im Jahr 1860 wurde ein Raum der Post gemietet , dann kam eine erste Siedler (Johannes Grassi ) und dann noch einen, bis zu vier . Auch die benachbarten ausgerichtet und stabil " Corneto , " wurde aus " Bombo " Salvatori , der Maurer Freund Carducci, für einen neuen Pächter angehoben, bis im Jahre 1870 das Gasthaus zurückgetreten und Pacht insgesamt fast ein Jahrhundert lang regiert.
Im letzten Krieg , im Jahr 1962 , auch Pacht verschwand aus menschlichen Beziehungen , und im Jahr 1967 die Bambolo zurück zu den Wurzeln , wenn auch in der modernsten und prächtige Kleider , die Umwandlung in der aktuellen Hotel und Restaurant.

Luciano Bezzini